WORTKLANG

2. Ökumenischer Kirchentag

Geh doch - auch übers Wasser
Lyrik & Lieder zum Glauben - Zweifeln - Hoffen

Das neue WORTKLANG-Programm entstand für den 2. Ökumenischen Kirchentag in München. Es wird aber schon vor dem Kirchentag schon einige Male zu hören sein: als Einstimmung für alle, die am Kirchentag teilnehmen, als Einldaung für die Menschen, die noch unentschlossen sind und als Kostprobe für die, die sich nicht auf den Weg nach München machen werden.

Mit Gedichten und Liedern, von Rudolf Otto Wiemer, Lothar Zenetti, Paul Celan, Hannsdieter Hüsch, Andreas Knapp, Eva-Maria Zeller, Konstantin Wecker sowie vielen eigenen Texten, Liedern und Kompositionen lädt die Gruppe WORTKLANG, in der bewährten vielfältigen Mischung aus Texten, Liedern und Musik ein, offen und ehrlich über Glauben und Hoffnungen nachzudenken, ohne dabei Zweifel, Fragen und Ängste auszuklammern.

Damit ihr Hoffnung habt (Andreas Glatz)

Ich muss nicht über’s Wasser gehen.
Der Weg ist so schon schwierig genug.
Muss ständig immer weiter gehen.
Bin mit meinem Leben stets in Verzug.

Doch er hat den Weg frei gemacht,
ging ihn voraus, geht ihn mit bis ans Ziel:

Damit ihr Hoffnung habt.
Damit es weiter geht.
Damit ihr nicht verzagt
Und bis hintern Horizont seht.

Damit ihr Hoffnung habt
Und ihr nicht untergeht.
Damit euch Angst nicht plagt
Damit ihr mit Zuversicht lebt.

Bin auf der Suche nach dem Sinn.
Das Handgepäck ist wieder zu schwer.
Ich frag nach dem Wozu, Wohin
Und das halbvolle Glas ist wieder halbleer.

Doch er hat das Schwere längst getragen,
er macht es leichter, trägt es mit bis ans Ziel:

Damit ihr Hoffnung habt.
Damit es weiter geht.
Damit ihr nicht verzagt
Und bis hintern Horizont seht.

Damit ihr Hoffnung habt
Und ihr nicht untergeht.
Damit euch Angst nicht plagt
Damit ihr mit Zuversicht lebt.